Und vom Austauschwiki:

Ernste Gründe für ein Austauschjahr


Man...

  • lernt ein neues Land und eine neue Kultur kennen
  • verbessert oder lernt eine Fremdsprache
  • stärkt sein Selbstbewusstsein
  • wird möglicherweise kontaktfreudiger
  • meistert eine Herausforderung
  • sammelt Erfahrungen, die später im Leben nützlich sein können
  • lernt neue Leute kennen (und teilweise auch lieben)
  • wird selbstständiger
  • wird toleranter
  • hat Spaß
  • kann versuchen, Vorurteile gegenüber Deutschland abzubauen
  • merkt, was man an seiner Heimat so schätzt
  • ist ein Jahr lang unabhängiger als sonst
  • vertritt sein Land
  • gewinnt Abstand von Sorgen, die man zu Hause hat
  • lernt sich selbst besser kennen
  • lernt Leute mit anderen Sichtweisen kennen
  • sammelt unvergessliche Eindrücke
  • merkt nie wieder so deutlich, wie einen auch Probleme und Schwierigkeiten weiterbringen können
  • hat später Fernweh
  • erlebt eine Menge
  • erweitert seinen Horizont
  • kann anderen Freizeitbeschäftigungen nachgehen
  • gelangt an seine Grenzen
  • lernt, nach anderen Regeln zu leben
  • lernt, sich ein neues, eigenes Leben aufzubauen
  • lernt, von Eltern und Familie getrennt zu sein
  • lernt, mit Veränderungen zu leben
  • lernt, die Welt und sich aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten
  • bekommt die Chance, sich grundlegend zu verändern
  • ergreift eine einmalige Chance
  • fängt ein neues Leben an
  • sieht sein bisheriges Leben ganz anders

 

 

 

Wirklich glücklich ist, wer jeden Tag sagen kann: Heute habe ich gelebt

Horaz