Hier nun die Fortsetztung zu "Wie ich darauf gekommen bin".


Also, wie schon erwähnt, trat plötzlich Finnland auf meinen Plan. Ein Land was eingentlich "nah" an Detuschland gelegen ist, aber wie viele Deutsche wissen schon etwas über Finnland? Viele Deutsche wissen ja nicht mal wo Thüringen ist... bei denen hat Detschland wahrscheinlich ein Loch in der Mitte, aber zurück zu Finnland. 


Es könnte sein, dass ich erst durch meine Lieblingsband auf Finnland gekommen bin (Danke, Sunrise Avenue). Oder jedenfalls auf die Sprache. Hast du schon jemals Finnisch gehört? Ich find Finnisch so göttlich... Ich weiß nicht was, aber diese Sprache hat irgendwas. Sie ist so anders. Somit hatte ich also genug Gründe für mich selbst gefunden, mich über Finnland zu informieren.


Ich habe also im Internet nach Seiten von ehemaligen Austauschschülern in Finnland gesucht und alle Informationen wie ein Schwamm aufgesogen und die Seiten bis auf das letzte Wort durchgelsen, denn wenn ich etwas mache, dann richtig. Und was ich dort las, war einfach wunderbar. Aus der Bibliothek borgte ich mir auch noch ein Buch mit dem Namen : Kulturschock Finnland.

  Ich laß auch dieses Buch sorgfälig durch und musste feststellen, dass Finnland perfekt für mich ist. Finnen sagen Dinge so, wie sie sind, sie reden nicht drumherum. Perfekt. Fächerwahl in der Schule. Treffer. Ultrahoher Kaffeverbrauch ;) Bingo! Natürlich gibt es auch noch ernstgemeinte Gründe für mich, aber die will ich jetzt nicht alle hier hinschreiben. Das wär einfach zu viel des Guten.

 

Jedenfalls  hat es mir so gut gefallen, dass ich mir einige Organisationen herrausgesucht habe, die Finnland anboten. Davon gibt es ja nicht allzu viele. Ich laß mir also auch noch die Informationen dort durch, und dann stand es für mich fest.

 

Und ich versuchte mich erneut an der aller, aller härtsten Nuss. Meinen Eltern. "MUTTI, PAPS, ICH WILL NACH FINNLAND!"


Und diesmal scheiterte ich nicht ;)

 


 

 

Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel

Johann Wolfgang Goethe